Vortragen   andere Kapitel:   Deftig   Skizziert   Startseite           Abstandnahme         Impressum         Druckansicht
Auf der Seite Singbares gibts die Lieder zum einfach drauf los Singen, die Seite weniger Geläufiges bringt Lieder, deren Melodie nicht jedes kennt, die aber durchaus gemeinsam zu singen sind.                                              
  Auch die untenstehenden Lieder sind in gewissem Sinne Volkslieder: von Leuten auf der Straße gesungen und erdacht oder umgedichtet, mit Biss und beißendem Spott, allerdings auf eher anspruchsvolle Rhythmen/Melodien zu singen. Ein kleines bisschen Üben kann nicht schaden. Manche sind gar nicht schwierig, aber stellen derzeit eher Fragmente dar, warten also auf Weiter-Dichtung...

 

Oben-Bleiben-Rag   (nach dem KKW-Nein-Rag)

 
C Im Wengerthäusle treffen sich die Großaktionäre und ein d hohes Tier der S--P-d7-D
und ein G7 Tiefbauspezialist und ein Ghoher Polizist und es e kommt auch ein BeGtriebsrat im CouCpe
Die  Immobilienaktie  greift  zuerst  das  Wort: "Der Profit ist uns noch zu klein
und  wir  bauen  eine  zweite  Einkaufsmeile und zwar mitten in den Bahnhof rein"
"Da entwerfe ich euch",   sagt  der  Spezialist "einen Tiefbahnhof, na klar,
dass das viel zu teuer ist und auch städtebaulich Mist vergess ich überm Honorar"
"Unten kann ich niemand schützen",  sagt der Polizist "wenns nen Unfall gibt im Tunnel-Lauf
doch das Loch kann ich schützen vor dem Bürgerprotest gebt mir Wasserwerfer und ich halte drauf"
"Damit   alles   demokratisch   läuft", sagt der Politiker ganz kühl
"stimmen wir dem zu, ist doch Ehrensache für nen Aufsichtsrats-Postem sieht man viel"
Dann pfeift er noch ein wenig auf die Arbeitsplätze will auch diese jetzt nach Stuttgart karr'n"
davon wacht der Betriebsrat auf und sagt "Dann kann ich ja beruhigt wieder fahr'n"
"Leider stinkts zum Himmel", sagt der Planer,  "denn unser Plan ist durch und durch faul
wir   brauchen   einen   Kerl   der   ihn   parfümiert mit einem schönen großen Lügenmaul"
"Keine Bange", sagt der Kammerpräsident "wozu ist die freie Presse da
wenns Mineralbad zum Abort wird schreibt sie 'Fortschritt Fortschritt jaa hurra'!"
Dieser Fortschritt schreitet über Leichen fort Profitgier bewegt sein Hirn
sein   Maul   frisst   deine   Arbeitskraft seinen Feinstaub sollst du konsumiern
So  soll  das  Volk  verschaukelt  werden noch bevor der erste Zug im Tunnel steht
das  Volk,   so  hoffen  die  hohen  Herrn, merkt den Schaden erst zu spät
Doch der Arbeiter dem ein Vetterles-Minister Arbeitsplätze im Tunnel verspricht
spuckt  aus  und  sagt   "von der Ausbeutung befreist grad du mich nicht"
Und der Fahrgast sieht den maroden Zug Pendler fragen wo die Anschlüsse bleiben
das  Volk  kämpft  für  die  Bürgerbahn und alle sagen sie  OBEN BLEIBEN
Sie  reden  nicht  nur,   sie  organisieren gemeinsam den Widerstand
im   Ländle   da   ist   gegen   genpack dies und das schnell bei der Hand
Im Wengerthäusle speisen Immobilienaktionäre und so mancher Präsident
auch ein Städte-Planer und ein hoher Polizist und ein Autobau-Betriebsrat, der pennt
Die paar Herren hätten gern das Volk am Zügel stumm und als Stimmvieh
sie   maximieren   den   Profit   -    aber   wir wir maximieren die Demokratie
(Stark betonte Silben: fett und unterstrichen, einige der übrigen (Zwischen-)Betonungen sind (ohne Unterstrich) fett-gedruckt, wenn sie wichtig oder schwierig sind)   Ansonsten zu singen wie der KKW-Nein-Rag von Walter Mossmann
Zum Original finden wir am besten via www.freiburg-schwarzwald.de/walter-mossmann.htm, wo ein PDF mit mehreren seiner Lieder runterladbar ist. Ausserdem ist obiger Text inspiriert von Sektgelage auf www.diskussion21.de.

 
 
Und, wie sehen Sie Stuttgart, was geht hier vor?

 
Zwischen Nesenbach und Killesberg liegt ...

  • der Hund begraben
  • der Stuttgarter Hauptbahnhof
  • ein schwäbisches Bahnhofsgrab

  Es liegen dort Schätze. Der Schlossgarten, grüne Lunge der staubigsten Innenstadt. Und einer der bestfunktionierenden Bahnhöfe der Welt, ein Kopfbahnhof natürlich, runtergekommen und nach Renovierung schreiend, aber ein hervorragendes System. Und auch in übertragenem Sinne finden wir allerhand, das wir vielleicht nicht immer zu schätzen wussten. Die Entdeckung, mit wie unterschiedlichen Leuten wir zusammenarbeiten können, wenn wir uns wehren müssen. Oder Lieder im ursprünglichen frechen Sinne der Volkslieder: von Leuten auf der Straße gesungen und erdacht, mit Biss und beißendem Spott, hier einige Beispiele, im Zusammenhang mit dieser Wehrhaftigkeit, Bahnhof und Bäume zu erhalten. Direkt obenstehende Texte sind rhythmisch etwas anspruchsvoller. Auf der Seite zum Mitsingen gibts die Lieder zum einfach drauf los Singen.
Auch als PDF runterladbar ums auf 4 dinA4-Blättern (8 Seiten) auszudrucken [auf vier Blättern beidseitig an kurzer Kante, Querformat ("short edge, Landscape") drucken], auf der Impressum-Seite gibts Varianten des Hefts, auch im ODT-Format ums mit OpenOffice selber zu editieren.


Eine internet-Seite mit hervorragend zusammengestellten Liedern ist übrigens www.diskussion21.de.
Auch www.bei-abriss-aufstand.de bietet einige (Lied-)Texte: den Mauszeiger ganz oben auf der abriss-Seite auf den Menü-Punkt TEXTE stellen, es klappt dann ein Untermenü auf, dort den Mauszeiger auf SONSTIGES bewegen, und es erscheinen die Titel mehrerer Texte zur Auswahl.

 

herbstlicher Baum
Die Satire-Geschichten siehe   Engelhaar   Demokrasee   Kraichgau   Geldwaschen

Weitere Lieder-Seiten siehe            
Gemeinsam drauflos,   Lang,   Weniger Geläufiges

www.kopfbahnhofkunst.de