Weniger Geläufig   andere Kapitel:   Deftig   Skizziert   Startseite           Abstandnahme         Impressum         Druckansicht
Auf der Seite Vortragen gibts etwas schwierigere Lieder, auf Singbares gibts die Lieder zum einfach drauf los Singen, die meisten davon auch in diesem PDF runterladbar ums auf 8 dinA4-Seiten auszudrucken [auf vier Blättern beidseitig an kurzer Kante, Querformat ("short edge, Landscape") drucken]), auf der Seite Impressum-etc gibts weitere Varianten des Liederhefts, auch welche im ODT-Format ums mit OpenOffice selber zu editieren.                                              
  Auch die untenstehenden Lieder sind zum gemeinsam Singen und echte Volkslieder: von Leuten auf der Straße gesungen und erdacht oder umgedichtet, voll Spott und Ironie, allerdings auf Melodien zu singen, die mir weniger bekannt scheinen. Vorsingen lassen und-oder Üben kann nicht schaden.

 

Kanon Vetterle Rüdiger   (nach 'Bruder Jakob')
 
d VetterCle F Rüdi d VetterCle F Rüdi
schläfst du noch schläfst du noch
hörst du nicht die Leute hörst du nicht die Leute
Grube weg Grube weg
Wie immer beim Kanon: an jedem Zeilenanfang kann eine Stimme einsetzen (ergibt hier einen vierstimmigen Kanon)
Statt des Wortpaares Rüdi(ger)-Grube wurde auch schon gesungen Angie-Merkel Wolfgang-Drexler Wolfgang-Schuster, oder auch
Hey Regierung, schläfst du noch, hörst du deine Wähler, Oben Bleiben

 

Mutbürgerlied   nach 'Rote Gelbe Kragen' 1845 bzw 'Der neudeutsche Zwiefache' W.Mossmann 1977, Melodie 'Prinz Eugen' ~1719
 
Ob  wir  Guns  in  Sitze  fläzen
oder in die S-Bahn quetschen a nach der Arbeit und davor
ob  wir  Gin die  C Ferne  reisen
D und im Speise-GWagen speisen e lassen wir mal D aussen Gvor
Ob wir hier beim Joggen schwitzen
oder   im   Schlossgarten   sitzen uns zu gönnen etwas Ruh'
obs  uns wichtig,  hier  zu  radeln
oder    frische    Luft    zu   atmen das tut jetzt mal nichts dazu
    Aber ob wir uns auch wehren
    wenn   die   Vetterle   erklären "das muss weg hier, das muss raus"
    ob wir dann auch Mut beweisen
    oder   ihre   Pläne   preisen das macht wirklich etwas aus
Ob wir uns das Kreuz verrenken
oder   am   Computer   hängen bis im Kreuz es sticht und zieht
ob  mit  Muskelkraft  wir  schaffen
oder   kauernd   fast   wie   Affen macht kaum einen Unterschied
    Aber  wenn  die  Polizisten
    hörend auf den Landesfürsten prügeln unsre Kinder krank
    ob wir immer noch nichts sagen
    oder   ihn   zum   Teufel   jagen das ist es, darauf kommt's an
    und wenn die Laufzeitverlängrer
    mal im Wahlkampf kurz abstellen Kernkrafwerke dann und wann
    ob   wir   feiern   ihre   Lügen
    oder  sie  in  d' Wüste  schicken das ist es, darauf kommt's an

(Stark betonte Silben: fett und unterstrichen, einige der übrigen (Zwischen-)Betonungen sind (ohne Unterstrich) fett-gedruckt, wenn sie wichtig oder schwierig sind)   Ansonsten zu singen wie der Neudeutsche-Zwiefache von Walter Mossmann 1980 oder Das-Bürgerlied "ob-wir-rote-gelbe-Kragen" 1845 oder Prinz-Eugen 1719

Ich finde, die beste Seite, um Original(e) nachzuschlagen, ist www.liederlexikon.de

nebenbei: kennt ihr das Eiscafe Fragola?

 

herbstlicher Baum Satire-Geschichten siehe   Engelhaar   Demokrasee   Kraichgau   Geldwaschen

www.kopfbahnhofkunst.de